Herstellung von Schindeln

procesasHerstellung von Holzschindeln

olzschindeln sind zum Dachdecken bestimmte Einzelerzeugnisse aus sorgfältig ausgewähltem sibirischem Lärchenholz. Gute Spaltbarkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Fäulnis- und Pilzbefall und junges Holz gehören zu den wichtigsten Kriterien der Holzauswahl. Der Herstellungsprozess wird nach alten traditionellen Herstellungstraditionen durchgeführt – das Wesentliche wird in Handarbeit erledigt und mechanische Einrichtungen werden nur als Hilfsmittel für die Bearbeitung eingesetzt. Gewählt wird astloses Holz mit dichten Jahresringen aus Altbeständen des Waldes. Jede Schindel wird einzeln vom Holzstamm gespalten, kegelförmig in erforderlicher Länge abgeschnitten und, abhängig von der Art der Schindel, abgeschrägt. Aus dem vorbereiteten Holzklotz werden Rohlinge in einer Breite von 4-5 zukünftigen Schindeln abgespalten. In diesem Stadium findet die grundlegende Qualitätsprüfung des Holzes statt. Hier werden alle eventuell möglichen Holzdefekte erkannt – versteckte Äste, Faserneigung, Harztaschen, Längsrisse des Holzes u.a.

cerpinis_stogasDie Brettchen werden in Schindeleinzelrohlinge gespalten. Entsprechen die Enden der Rohlinge nicht den Qualitätsanforderungen, so werden aus ihnen kürzere Rohlinge für die erste Abdeckreihe oder Dachschindeln zur Abdeckung kleiner Oberflächen hergestellt. Im nächsten Arbeitsgang werden die Längsseiten von Rohlingen mit einer Breiten von 6-25 cm geschnitten, wodurch einer Holzschindel auf der ganzen Länge eine gleichbleibende Breite verliehen wird. Der Rohling wird in Keilform gebracht. Gehobelt wird nur die Innenseite, damit die Feuchtigkeit nicht in die beschädigte Holzschicht gelangen kann. In den meisten Fällen werden die Enden der Holzschindeln auf 45 Grad abgewinkelt, wodurch den Holzschindeln die endgültige, die deutschen Standards DIN 68119 entsprechende Form verliehen wird. Die vorbereiteten Holzschindeln werden wiederholt sortiert, getrocknet und verpackt. Die Verpackung erfolgt in Einheiten von 1 m2, wobei eine Abdeckung in 3 Lagen berechnet wird, um die Buchführung beim Kauf oder Verlegung einfacher zu gestalten. Am meisten verbreitet sind Holzschindeln in einer Länge von 40 cm. Für verschiedene Zwecke und Flächen werden Holzschindeln verschiedener Längen verwendet.

teaser_holzschindelnWährend des Herstellungsprozesses wird die Faserstruktur des Lärchenholzes nicht beschädigt, somit sind diese Holzschindeln sehr langlebig und getrocknet bleiben sie wasserfest und luftdurchlässig. Sämtliche Qualitätsanforderungen sind reglementier t im Produktionsstandard der Holzschindeln DIN 68119, worauf unsere ganze Produktion bzw. Qualitätsprüfung der lieferbaren Schindeln basiert.

Produkte:
Wir stellen Holzschindeln, aus Lärchenholz und anderen Holzarten, für Bedachungen und Wandverkleidungen, mit folgenden Maßen her:

  • Länge: 16, 21, 25, 30, 40, 45, 50 cm.
  • Breite: 6-30 cm.
  • Höhe: 6-12 mm.

Wir stellen Holzschindeln gerne auch nach Ihren individuellen Vorstellungen her. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, so können Sie sich mit uns in Verbindung setzen.